Technische Schadenaufklärung

Im Kontext mit manipulierten Schadenereignissen findet sich sehr häufig der Begriff der
»Aufklärung von Versicherungsbetrug«. Da der Begriff Betrug jedoch keine technische, sondern
eine juristische Kategorie ist, sollte dieser Begriff von Technikern im Rahmen von technischen
Analysen nicht verwendet werden. Seit geraumer Zeit hat sich in diesem Zusammenhang
der Begriff der Schadenaufklärung etabliert. Schadenaufklärung ist die umfassende
und allseitige Untersuchung eines Schadenereignisses. Die technische Schadenaufklärung
ist ein wesentlicher Teil der Schadenaufklärung. Die Ergebnisse der technischen Schadenaufklärung
sind im Weiteren essentielle Grundlage für juristische Entscheidungen.

Im Rahmen des Seminars werden die Teilnehmer mit den modernen Grundlagen und Arbeitsmitteln
der technischen Schadenaufklärung vertraut gemacht, dies sowohl in theoretischer
als auch in experimenteller Form. Theoretisch bedeutet hierbei die Vorstellung verschiedener
EDV-Programme, welche bei der technischen Schadenaufklärung Verwendung
finden können. Dies sind u.a. Programme zur Bild-/Videobearbeitung, zur Photogrammetrie
sowie zur Simulation von Fahrvorgängen und Kollisionen von Fahrzeugen. Experimentell
bedeutet, dass im Rahmen des Seminars Kollisionsversuche durchgeführt werden. Diese
Versuche werden umfassend dokumentiert sowie die Ergebnisse der Versuche mit den Teilnehmern
ausgewertet und diskutiert. Im zeitlichen Vorfeld zu dem Seminar können die Teilnehmer
dem Veranstalter Fragestellungen mitteilen, welche dann – sofern dies im Rahmen
des Seminars auch möglich ist – bei der Durchführung der Versuche umgesetzt werden.

Im Weiteren wird im Rahmen des Seminars dargestellt, wie die prinzipielle Vorgehensweise
bei der technischen Schadenaufklärung ist und wie die Ergebnisse der Untersuchungen in
eine für den Auftraggeber verwertbare Form (Gutachten oder Bericht) gebracht werden können.
In diesem Kontext wird auch auf die notwendige technische Ausstattung eingegangen.


Die Ergebnisse der Kollisionsversuche werden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

WICHTIG: Mitzubringen sind Kameraausrüstung und Notebook.

Referent:

Dr. Klaus-Dieter Brösdorf


Ort:

Sachverständigen Seminare
Pfarrer-Scheuerer-Str. 6b
93080 Pentling


Datum:

Donnerstag, 29.10.2020
Beginn: 9.00 Uhr
Ende: 17.00 Uhr

Freitag, 30.10.2020
Beginn: 9.00 Uhr
Ende: 16.00 Uhr


Teilnehmer:

max. 20


Kosten:

Teilnehmergebühr: 530,00 €

In der Seminargebühr enthalten sind
- Seminarunterlagen
- Kaffeepausenverpflegung
- Mittagessen


Alle genannten Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Homey! Hotel
Hohengebrachinger Str. 29
93080 Pentling
Tel. +49 941 9465610
E-Mail: reservations@homey-hotel.de
www.homey-hotel.de

Zimmerabrufkontingent unter Stichwort "SV-Seminare" (verfügbar bis 30.09.2020)

Alle genannten Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.