Auf Anfrage: Aufbaukurs - Arbeiten unter Spannung - HV-Qualifizierung für KFZ-Sachverständige

Stufe 3E/3S nach DGUV Information 209-093

Um auch unter Spannung an Hochvolt-Systemen arbeiten zu dürfen, muss die Grundschulung Stufe 2E/2S durch die Stufe 3E/3S erweitert werden.

Allgemein gilt, dass Arbeiten unter Spannungen nur mit Erste-Hilfe-Ausbildung, ab 18 Jahren, mit persönlicher Eignung und mit Stufe 2E/2S als Vorbildung erlaubt sind.

Ziel der Schulung ist es, die spezifischen Besonderheiten für das Arbeiten unter Spannung an der Hochvolt-Technik der Elektromobilität kennen zu lernen, sodass eigenständig Gefahren erkannt, beurteilt und Schutzmaßnahmen abgeleitet werden können. Außerdem wird spezifisch auf die Anforderungen der KFZ-Sachverständigen eingegangen.

3 Tage Präsenz Schulung - insgesamt 24 UE

Inkl. Schulungsmaterial und Zertifikat.

  –   Besondere Anforderungen an die Organisation des Unternehmens
  –   Besondere Anforderungen an die Fachliche Ausbildung des Personals
  –   Fach und Führungsverantwortung
  –   Sichere Arbeitsverfahren für Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Systemen
  –   Arten, Aufbau, spezifische Eigenschaften und Gefährdungspotential von Hochvolt-Energiespeichern
  –   Praktisches Arbeiten an unter Spannung stehenden Hochvolt-Komponenten
  –   Eigenständiges Erkennen von Risiken & Gefahren
  –   Transport von Batteriespeicher-Systemen
  –   Prüfung zum Abschluss der Stufe 3E

Referent:

Jonathan Wenk

WE Mobility Academy GmbH


Teilnehmer:

max. 12


Kosten:

Auf Anfrage